Zum Hauptinhalt springen

Die besten Gaming Stühle: Vergleich und Kaufberatung

Wem das Gaming richtig Spaß macht, der sitzt schon das ein oder andere Mal etwas länger vor dem Rechner oder der Konsole. Und wer anstatt auf der Couch, dann am Schreibtisch Platz nimmt, wird schnell merken: Genauso wichtig wie bei der Büroarbeit ist hier natürlich der richtige Sitzkomfort. Neben der passenden Gaming Tastatur und Maus ist daher auch der richtige Gaming Stuhl entscheidend.

Denn mit dem richtigen ergonomischen Stuhl, der individuell zum eigenen Körpergewicht, zur Körpergröße und zum Rücken passt, macht das Zocken nicht nur länger Spaß, sondern klappt mit Sicherheit auch besser. Außerdem stellen wir die beliebtesten Marken von Gaming Stühlen vor.

Bestenliste: Gaming Stühle im Vergleich

IKEA Utespelare DXRacer Prince P132 hjh OFFICE Gamebreaker SX 04 hjh OFFICE Genidia Elite Pro GTPLAYER ‎GTP726784 IKEA Gruppspel IKEA Matchspel
IKEA Utespelare
DXRacer Prince P132
hjh OFFICE Gamebreaker SX 04
hjh OFFICE Genidia Elite Pro
GTPLAYER ‎GTP726784
IKEA Gruppspel
IKEA Matchspel
Sitzhöhe39 - 50 cmk.A.51 -61 cm42 - 53 cm42 - 50 cm45 - 56 cm47 - 59 cm
Sitzbreite42 cmk.A.37 cm50 cm58 cm53 cm54 cm
Sitztiefe43 cmk.A.52 cm45 - 48 cm70 cm51 cm48 cm
Kopfstützenhöhek.A.k.A.k.A.15 -19 cmk.A.k.A.k.A.
Armlehnenhöhek.A.k.A.17 - 25 cm19 -25 cmk.A.k.A.k.A.
Rückenlehnenhöhek.A.k.A.86 cm58 - 65 cm82 cmk.A.k.A.
MechanikWippmechanikWippmechanikWippmechanikSynchronmechanikWippmechanikWippmechanikWippmechanik
Körpergrößek.A.bis 185 cm150 - 190 cm150 - 185 cmk.A.k.A.k.A.
MaterialStahl, Holz, PolyurethanNylon, StahlStahl, Stoff, KunstlederKunstlederk.A.Stahl, Aluminium, Polyamid, PolyurethanStahl, Holz, Polyurethan, Aluminium
Belastbarkeit110 kg150 kg120 kg120 kg120 kg110 kg110 kg
Armlehnennicht verstellbarhöhenverstellbar6-fach höhenverstellbar, radial und vertikal verstellbarhöhenverstellbar, breitenverstellbar, nach oben klappbarhöhenverstellbarhöhenverstellbar, breitenverstellbarhöhenverstellbar
ca. 149 € *
Zum Shop
ca. 229 € *
Zum Shop
ca. 239 € *
Zum Shop
ca. 989 € *
Zum Shop
ca. 160 € *
Zum Shop
ca. 299 € *
Zum Shop
ca. 179 € *
Zum Shop

Auswahlkriterien: Darauf haben wir bei den Gaming Stühlen geachtet

Wir haben dafür einige Modelle unter die Lupe genommen und für euch die Highlights – für jedes Budget und jeden Wunsch – herausgesucht. Insbesondere das Preis-Leistungsverhältnis spielte bei unserer Auswahl eine große Rolle.

Kennzeichnend für einen besonders ergonomischen Gaming Stuhl sind eine verstellbare Lehne, zusätzliche Kissen sowie die Wippmechanik. Denn leider ist eine ergonomische Synchronmechanik bei Gaming Stühlen eher selten vorhanden. Außerdem haben wir bei unserer Modellauswahl auf die Einstellmöglichkeiten der Armlehnen geachtet, die Schulter und Arme während des Zockens entlasten können.

Da ein Gamingstuhl im Einsatz verschiedenen Bewegungen und Belastungen ausgesetzt ist, haben wir bei der Auswahl der Stühle für unseren Vergleich auf die verarbeiteten Materialien geachtet. Gestell und Fußkreuz sollten idealerweise aus stabilem Stahl bestehen. Der Bezug sollte möglichst scheuerfest sein. Auch die Garantiebedingungen sagen etwas über die Qualität der Verarbeitung aus: Je länger die Garantie, desto hochwertiger ist meistens der Stuhl.

Ein Gaming Stuhl sollte unkompliziert an den eigenen Körper anpassbar sein, nur das macht ihn langfristig ergonomisch. In Bezug auf Handhabung sind die jeweiligen Einstellhilfen des Stuhls, wie Hebel und Knöpfe, entscheidend. Ideal ist, wenn diese intuitiv und ohne großen Kraftaufwand bedienbar sind.

Info: Dass Gaming Stühle meist relativ schwer sind, liegt an ihrer Stahlkonstruktion, die für besonders viel Stabilität sorgt. Die große schalenförmige Sitzfläche, die Gaming Stühle von alltäglichen Büro- und Schreibtischstühlen unterscheidet, ist aus dem Rennsport abgeguckt und ermöglicht ein bequemes und zugleich sportliches Sitzgefühl.

Die besten Gaming Stühle im Überblick

Der beste Gaming Stuhl unter 200 €

GTPLAYER ‎GTP726784
GTPLAYER ‎GTP726784
Wippmechanik
Mechanik
keine Angabe
Körpergröße
bis zu 120 kg
Belastbarkeit
ca. 160 € *
Zum Shop

Als verhältnismäßig günstiges Einsteigermodell kann der GTP726784 von GTPLAYER überzeugen. Er ist im typischen Racer Design gestaltet und verfügt über eine Wippmechanik. Ergonomisch ideal wäre eine Synchronmechanik, jedoch ist diese bei Gaming Stühlen nur im hohen Preissegment zu finden.

Positiv fällt auf, dass sich die Rückenlehne des Stuhls stufenlos um bis zu 150 Grad nach hinten kippen lässt. Dies ermöglicht, neben dem Gaming, auch das Lesen oder ein Nickerchen zwischendurch. Außerdem wird durch den größeren Winkel zwischen Oberschenkel und Rücken die Durchblutung erleichtert. 

Das zusätzliche verstellbare Lendenkissen entlastet die Lordosen, während die verstellbare Kopfstütze die Halswirbelsäule unterstützt. Der Stuhl hat eine dicke Polsterung und höhenverstellbare Armlehnen. 

Der beste ergonomische Gaming Stuhl

hjh OFFICE Genidia Elite Pro
hjh OFFICE Genidia Elite Pro
Synchronmechanik
Mechanik
150 - 185 cm
Körpergröße
bis zu 120 kg
Belastbarkeit
ca. 989 € *
Zum Shop

Der Genidia Elite Pro von hjh OFFICE wurde in Zusammenarbeit mit Profi Gamern entwickelt. Er bietet alle Eigenschaften, die ein professioneller und ergonomischer Gamingstuhl braucht: Eine Synchronmechanik, eine integrierte, höhenverstellbare Lordosenstütze, eine Kopfstütze, eine höhenverstellbare Rückenlehne, eine neigbare Sitzfläche, eine ausklappbare Fußstütze sowie patentierte Armlehnen. Diese lassen sich nicht nur in der Höhe und Breite verstellen, sondern auch in vier Winkeln nach oben klappen. Dies soll den Schulterbereich während des Zockens entlasten.

Das wildlederähnliche Microfaser-Kunstleder verleiht dem Gamingstuhl optisch den letzten Schliff. Natürlich schlagen sich diese Features im stolzen Preis des Stuhls nieder. Wer aber viel Zeit am PC verbringt und langfristig seinen Rücken schonen möchte, wird mit diesem High-End-Modell viel Freude haben.

Der beste Gaming Stuhl von IKEA

IKEA Gruppspel
IKEA Gruppspel
Wippmechanik
Mechanik
keine Angabe
Körpergröße
bis zu 110 kg
Belastbarkeit
ca. 299 € *
Zum Shop

Der Gamingstuhl Gruppspel ist im IKEA-Sortiment zwar der teuerste, bietet aber dementsprechend den größten Komfort. In Sachen Ergonomie kann der Stuhl mit einer integrierten Lendenwirbelstütze, einer höhenverstellbaren Rückenlehne, einer flexiblen Kopfstütze und 3D-Armlehnen punkten. IKEA bietet leider keine Gamingstühle mit einer Synchronmechanik an, daher gibt es nur eine Wippmechanik. Die Rückenlehne lässt sich aber in der gewünschten Neigung arretieren.

Das hochwertige Design ist nicht ganz so sportlich, wie bei den typischen Racer-Modellen und es wird auf zusätzliche Kissen verzichtet. So fügt sich der Stuhl auch optisch ideal in das Homeoffice ein.

FAQ: Gaming Stühle

„Lordosen“ nennen sich die Verkrümmungen der menschlichen Wirbelsäule. In unserem Vergleich wird deutlich, dass die Gaming Stühle aus dem Mittelpreissegment zwei zusätzliche Kissen an der Lehne haben: Eins befindet sich in Kopf- bzw. Nackenhöhe und das zweite direkt über der Lehne.

Dieses untere Kissen soll den Hohlraum unserer Lenden, bzw. im Extremfall das Hohlkreuz, ausfüllen, damit der Rücken vollständig an der Lehne anliegt. Denn die menschliche Wirbelsäule ist bekanntlich nicht gerade, sondern gebogen. Sie wird durch das Kissen als Lordosenstütze in ihrer Form gehalten, um die Muskulatur zu entlasten und gleichzeitig eine Muskelerschlaffung und eine etwaige Fehlhaltung bei täglichem Sitzen zu verhindern.

Weil nicht jeder Rücken gleich ist und die Lenden je nach Körpergröße unterschiedlich weit oben oder unten sitzen, ist es wichtig, dass sich das Kissen verschieben lässt. Bei Bürostühlen dagegen ist dies bereits häufig in die Lehne des Stuhls integriert. Dies ist bei Gaming Stühlen eher einzelnen hochpreisigen Modellen vorenthalten.

Im Nackenbereich befindet sich die zweite Lordose der Wirbelsäule. Aus diesem Grund verfügen viele Gaming Stühle zusätzlich auch über ein Nackenkissen, das die dortige Muskulatur entlastet, in dem es dafür sorgt, dass der Nacken anliegt. Häufig sind die Kissen bei Gaming Stühlen über Bänder höhenverstellbar. Sollte dein Stuhl kein Nackenkissen haben, lässt sich dies einfach nachkaufen und am Stuhl befestigen.

Gaming Stühle verfügen fast ausschließlich über die Wippmechanik. Bei dieser sind Lehne und Sitzfläche in einem festen Winkel miteinander verbunden und der gesamte Stuhl lässt sich, wie ein Schaukelstuhl, nach hinten kippen.

Die Wippmechanik hat den Vorteil, dass die Lehne dem Becken beim Aufrichten keinen Impuls nach vorne mitgibt und der Rücken somit durchgängig anliegt. Zudem wird die Sitzposition immer wieder leicht verändert, wenn man sich nach hinten lehnt. Hier ist aber wichtig, dass der Widerstand der Lehne an das Gewicht des Nutzers angepasst wird, damit das Vor- und Zurückschwingen ohne Kraftaufwand möglich ist.

Jedoch ist die Wippmechanik noch nicht ganz ideal, da die Wirbelsäule konstant in derselben Position bleibt und die Bannscheiben nicht bewegt werden. Dies kann zu Abnutzungserscheinungen führen. Wer dem vorbeugen will, sollte sich lieber nach einem Stuhl mit Synchronmechanik umsehen. Bei dieser verändert sich der Winkel zwischen Sitzfläche und Lehne.

Gaming Stühle haben von sich aus eine höhere Rückenlehne, wodurch sie insbesondere für größere und schwerere Menschen, aber auch für Menschen mit Rückenproblemen empfehlenswert sind. Zudem haben sie diverse ergonomische Funktionen und Stützen, die sicheres und gesundes Sitzen garantieren sollen.

Auch die Polsterung ist meist üppig und ähnelt der eines Chefsessels. Und vielleicht etwas banal, aber trotzdem für viele wichtig: Das Design von Gaming Stühlen ist oftmals viel innovativer und auffallender als das eines normalen Bürostuhls. Wer es bunt und aufregend mag, findet wahrscheinlich eher in der Gaming Stuhl Ecke etwas passendes für sich.

Beliebte Hersteller von Gaming Stühlen

Über unsere Top 10-Auswahl hinaus, gibt es auch noch weitere für ihre Gaming Stühle bekannten Hersteller und Vertriebe. Wir haben die beliebtesten davon aufgelistet und stellen sie kurz vor.

Der schwedische Hersteller Arozzi wurde 2013 gegründet und hat Gaming Tische, Stühle und Mauspads im Sortiment. Vom Basic Gaming Stuhl für Einsteiger bis zur gehobenen Mittelkasse ist alles dabei. Auch knallige Farben gibt es zur Auswahl.

Backforce ist eine Marke des langjährigen deutschen Büromöbelherstellers Interstuhl Büromöbel. Der Gaming Stuhl Backforce One zeichnet sich vor allem durch sein auffälliges Design aus. Nicht nur ist der in vielen Farbvarianten erhältlich, sondern hat darüber hinaus an der Rückseite eine LED verbaut und lässt sich über die Beschriftung eines Patches sogar personalisieren. Besonders sticht das Modell allerdings dadurch hervor, dass er als einer der wenigen Gaming Stühle über eine Synchronmechanik verfügt, die ergonomisch ideal ist. Der Hersteller wirbt mit Made in Germany und einer Garantie von ganzen 10 Jahren.

Der US-amerikanische Händler Corsair Components, Inc. hat in seinem vielfältigem Gaming Sortiment auch fünf Gaming Stühle im Angebot. Die Stühle der eher gehobenen Mittelklasse sind entweder mit einem Kunstleder- oder Stoffbezug sowie 4D-Armlehnen ausgestattet und in Sachen Design und Farbe eher schlicht gehalten. Zudem bieten sie Kissen aus Memory-Schaumstoff.

Gaming Stühle des Herstellers Dowinx sind unter anderem bei Amazon verfügbar. Dieser hat eine neue Technik in das Lendenkissen seiner Stühle verbaut: Über einen USB-Anschluss kann ein darin integriertes Massagegerät geladen wird. Dieses sorgt dafür, dass die Rückenmuskulatur nicht ermüdet.

Das deutsche Unternehmen Need for Seat sitzt in Vellmar und entwickelte sich aus einem reinen Vertrieb für Gaming Stühle. Der Hersteller der beliebten Maxnomic-Stühle mit dem Racing Design ist mittlerweile im E-Sports-Bereich auch über Deutschland hinaus bekannt. Die Stühle gibt es nur direkt bei Need for Seat und nicht im üblichen Onlinehandel oder stationären Handel. Die Produkte werden in Deutschland konzipiert und in China produziert.

Die Recaro Holding ist ein deutscher Hersteller, der mit Premium Sitzen in den Bereichen Automotive und Aircraft begann und in Deutschland produziert. Diese Erfahrungswerte fließen seit 2016 auch in den Bereich E-Sports ein: Die Recaro Gaming Stühle sind zwar nichts für das kleine Budget, bieten aber hochwertige Eigenschaften, wie eine in die Lehne integrierte Lordosenstütze, die das zusätzliche Kissen wegfallen lässt, und 4D- bis 5D-Armlehnen, die für zusätzlichen Komfort und Anpassung sorgen.

Sharkoon ist ein 2003 gegründeter, deutscher Hersteller von professionellem Gaming Equipment. Seine Gaming Stühle gehören dem guten Mittelpreissortiment an und lassen dem Gamer die freie Wahl zwischen einem Stoff-, Kunstleder oder sogar Echtlederbezug. Außerdem bringt jedes Modell ein zusätzliches Nacken- und Lendenwirbelkissen mit.



* Ungefährer Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten. Bitte beachten Sie, dass sich die hier angegebenen Preise zwischenzeitlich geändert haben können.
Alle Angaben ohne Gewähr. Alle dargestellten Marken, Designs und Logos sind Eigentum der jeweiligen Unternehmen.